image
  • 1

ProReiki NEWSLETTER Januar und Februar 2015


 

Newsletter als PDF zum Download

 

2015 – das Usui-Jahr

Feierlichkeiten zum 150. Geburtstag von Mikao Usui

Nicht nur wir, sondern Reiki-Praktizierende auf der ganzen Welt begehen diesen Geburtstag auf vielfältige Weise. „Erfülle Deine Pflichten“ (jap. „Gyo o hage me“) ist uns dabei ein Leitspruch. Am 12./13. September 2015 findet in Berlin ein großes Symposium mit feierlicher Abendveranstaltung zu Ehren Mikao Usuis statt. Einige Vorstandsmitglieder nehmen daran teil.

Mehr Informationen und den Kontakt zur Anmeldung finden Sie hier: http://www.reiki-magazin.de/netzwerk/usui-symposium-berlin.html

Unser Kooperationspartner, das Reiki Magazin, gibt im März aus diesem Anlass ein exklusives Sonderheft mit neuen Einsichten, Informationen und Erkenntnissen heraus. ProReiki hat in diesem Heft eine Sonderanzeige aufgegeben. Nähere Informationen und die Möglichkeit zu Vorbestellungen gibt es direkt beim Reiki Magazin unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

ProReiki-Mitgliedschaft

Reiki-Praktizierender als Beruf

ProReiki strebt die Anerkennung des „Reiki-Praktizierenden“ als Beruf an. Deshalb wurden gemeinsame Werte definiert, auf welchen die Mitgliedschaft bei ProReiki basiert und die bereits ein Qualitätsmerkmal darstellen.

Als Vorbereitung zur Berufsanerkennung wurde ein Berufsbild definiert, welches bestimmte Mindestanforderungen an Ausbildungszeiten (gesetzliche Forderungen, Anforderungen von Kassen, Bildungsministerium etc.) erfüllen muss, um überhaupt auf den Weg der Anerkennung zu kommen. Die Erfüllung dieses Berufsbildes wird demnächst durch ProReiki bestätigt = zertifiziert werden können. Wenn der Beruf „Reiki-Praktizierender“ in Deutschland anerkannt ist, dann ist im Rahmen der EU-Freizügigkeit das Arbeiten in allen EU-Staaten damit möglich. Kurzum, eine Praxis mit „deutscher Berufsausbildung“ ist dann auch in Österreich möglich. Für die Anerkennung des Berufs „Reiki-Praktizierender“ tauschen wir uns mit einigen Berufsverbänden in Europa aus und arbeiten mit diesen zusammen. Dazu wird auf dem nächsten Kongress Interessantes zu berichten sein.

 

ProReiki Ombudsstelle

Neue Einrichtung zur Vermittlung bei Konflikten

Der Begriff Ombud leitet sich vom altnordischen bzw. altisländischen „umboð" ab, was Auftrag oder Vollmacht heißt. Die Ombudsstelle wurde von ProReiki eingerichtet zur Vermittlung bei Konflikten. Die neu geschaffene Stelle, besetzt mit unseren Mitgliedern Manuela Schurk-Balles, Sabine Hochmuth und Peter Mascher, bietet die Möglichkeit Konflikte einvernehmlich zu besprechen und gegebenenfalls auszuräumen, wenn die Bereitschaft dazu vorhanden ist.

Die Entscheidung für den Begriff „Ombudsstelle“ anstatt Schieds- oder Schlichtungsstelle zeigt die inhaltliche Ausrichtung auf: Sie versteht sich nicht als Richterin oder Inhaberin von Entscheidungsmacht, sondern als Vermittlerin zwischen zwei Konfliktparteien, als Unterstützerin und Wegbegleiterin zu einer sachbezogenen, konstruktiven, wertschätzenden und respektvollen Auseinandersetzung sowie einer für alle Seiten befriedigenden und somit befriedenden Lösung.

Die Ombudsstelle wurde eingerichtet zur Behandlung verbandsinterner Problemoder Konfliktfälle, die beispielsweise zwischen ProReiki-Mitgliedern oder zwischen ProReiki-Mitgliedern und dem ProReiki-Vorstand oder/und dem ProReiki-Rat entstanden sind. Sie vermittelt außerdem in begründeten von außen an sie herangetragenen Fällen, beispielsweise bei Konflikten zwischen einer/m Klienten/in und einem ProReiki-Mitglied. Anliegen von Mitgliedern zur Klärung von Problemen mit ihren Klienten sind kein Arbeitsfeld der Ombudsstelle.

Die Pro-Reiki-Ombudsstelle achtet darauf, dass in diesem Klärungsprozess die gemeinsam vereinbarten Spielregeln, wie zum Beispiel Freiwilligkeit, Offenheit, Vertraulichkeit und gegenseitige Achtung von Personen und Interessen eingehalten werden. Diese Instanz ist eine eigenständige, von Vorstand und Rat unabhängige Stelle. Pro-Reiki-Mitglieder können sich mit ihrem Problem an die Geschäftsstelle oder auch direkt an die Ombudsstelle wenden. Nachdem Sie Kontakt aufgenommen haben und Ihren Konflikt geschildert haben, wird dieser an eine kompetente Person entweder aus dem Vorstand, Rat oder der Ombudsstelle weitergeleitet. Diese setzt sich mit den Konfliktpartnern in Verbindung und schlägt dann das weitere Vorgehen vor. Diese und weitere Informationen zur ProReiki-Ombudsstelle sind auch auf unserer Internetseite zu finden, unter „ProReiki - der Berufsverband e.V. / ProReiki-Ombudsstelle“. Kontakt zu den Ombudsleuten können Sie über die entsprechenden Kontaktformulare unter „Kontakt / Ombudsstelle“ aufnehmen.

 

Kontakt zu Vorstand, Ratssprecher und Geschäftsstelle

Maile oder ruf mal an …

Haben Sie Anliegen an unsere Vorstandsmitglieder oder die Geschäftsstelle? Über die Kontaktformulare auf unserer Internetseite (www.proreiki.de, dort auf „Kontakt“ klicken) können sie Ihr Anliegen direkt adressieren. Unter „Direktkontakt“ erreichen Sie unseren Vorstand für die Geschäftsstelle Dieter Leisebein, unter „Service“ unsere Geschäftsstellenassistentin Dorit von Wilcke. In der Rubrik „Vorstand“ finden Sie Formulare für die Kontaktaufnahme mit den einzelnen Vorstandsmitgliedern.

Für telefonische Anliegen ist Dieter Leisebein dienstags von 18:00 bis 19:00 Uhr und donnerstags von 10:00 bis 12:00 Uhr unter der Rufnummer 030-89 72 60 58 persönlich erreichbar, außerhalb dieser Zeiten können Sie Ihr Anliegen gern auf den AB sprechen. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen auf allen genannten Kommunikationswegen.

 

ProReiki Jahreskongress 2015

Wir freuen uns auf eine intensive, gemeinsame Zeit

Das Kongressprogramm und die Preise stehen nun fest. Aktueller Stand unter http://www.proreiki.de/jahreskongress/jahreskongress-2015/programm. Die Anmeldung zum Kongress ist ab sofort über unsere Internetseite möglich. http://www.proreiki.de/jahreskongress/jahreskongress-2015/anmeldung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

An beiden Tagen steht ein Ruheraum für Reiki-Austausch zur Verfügung. Hier sei nochmal an unseren Künstler-Aufruf erinnert: Wir suchen ein künstlerisches Porträt Mikao Usuis für die verbandseigene Kommunikation. Auf dem Kongress 2015 werden die drei schönsten Kunstwerke ausgezeichnet. Einsendeschluss ist der 24. April 2015. Teilnahmeberechtigt sind Mitglieder von ProReiki und deren Angehörige. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Das Unfallkrankenhaus Berlin

ProReiki sponsert Filmprojekt

Unser Gründungsmitglied René Vögtli (RIO) hat ein sehr interessantes Filmprojekt über die Reiki-Arbeit am UKB initiiert. Dort arbeitet Marc Bendach seit Jahren erfolgreich mit Reiki am Klinikum. Der Film bietet Interviews und Behandlungsszenen, die in eindrucksvoller Weise die Arbeit mit den Patienten und die Erfolge der Reiki-Behandlungen dokumentiert. Schauen Sie rein unter https://www.youtube.com/watch?v=U39N9vC3YyE. Es lohnt sich.

 

Termine Grundlagenseminare (GLS)

Die nächsten Grundlagenseminare finden im März statt:

14. und 15. März 2015 in Berlin, Referentin Birgit Grobbecker
21. und 22. März 2015 in München, Referentin Angela Zellner

 

Spruch des Monats

Von Jochen Klepper (deutscher Schriftsteller, 1903–1942)

„Die Zeit für das Glück ist heute, nicht morgen.“

 

Mit herzlichen Grüßen 
von ProReiki-Vorstand und -Kommunikationsteam 

Read 3311 times Last modified on %PM, %26 %514 %2015 %12:%Mär

Newsletter


HIER anmelden

Mitgliedschaft


Mitglied werden