image
  • 1

Wir haben ein Ziel - bist du dabei?

ProReiki – der Berufsverband e.V. möchte, dass Verbände und Vereine, die Reiki fördern/unterstützen als gemeinnützig anerkannt werden.

 

Dazu brauchen wir Eure Hilfe!

  • Arbeitest Du offiziell mit Praxen, Kliniken, Therapeuten, Hospizen, Pflegeheimen oder, oder … zusammen? Oder kennst Du Kliniken, Ärzte, Therapeuten usw., die Reiki in Deutschland offiziell in ihrem Berufsfeld einsetzen?
  • Hast Du selbst Studien mit Reiki durchgeführt oder hast Du Aufzeichnungen über solcherlei Studien mit Reiki in verschiedenen Themengebieten? Und würdest Du uns diese zur Verfügung stellen?

Wenn ja, melde Dich bitte unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und gib Deine Infos an uns weiter, z.B.: Wo wird Reiki eingesetzt? Wer setzt Reiki ein? Wie wird Reiki eingesetzt? Gegebenenfalls kannst Du uns auch gerne die Kontaktdaten eines Ansprechpartners geben, dann fragen wir selbst nach.

Um das Ganze auch hieb- und stichfest zu machen, schicken wir dann ein Anschreiben und eine Beispielsvorlage einer Bestätigung über den Einsatz von Reiki an die betreffende Institution oder auch an Dich, weil es sehr wichtig ist, dass diese Informationen und Namen offiziell genannt werden dürfen!

Warum fragen wir?

ProReiki hat sich ein großes Ziel gesetzt: Wir wollen die Anerkennung der Gemeinnützigkeit!


Momentan ist dies leider nicht möglich, da in einer Verwaltungsanweisung für alle deutschen Finanzbeamten sinngemäß steht, dass Reiki eine esoterische Heilslehre ist, deren Wirksamkeit wissenschaftlich nicht bewiesen ist.

Ein Finanzamt hat sich in der Ablehnungsbegründung sogar auf ein Urteil des Reichsfinanzhofes aus dem Jahr 1937 (!!!) bezogen. Das zeigt, wie veraltet und verstaubt das alles ist.

Um die Verwaltungsanweisung ändern lassen zu können, müssen wir beim Bundesministerium für Finanzen einen Antrag auf Änderung stellen. Und für diesen Antrag benötigen wir jede Menge fundierte Argumente, Bestätigungen über den Einsatz von Reiki in öffentlichen Einrichtungen, Erfahrungsberichte und dergleichen mehr ….

Und was haben wir dann davon?

Wenn wir mit unserem Antrag Erfolg haben, wird der „Anwendungserlass zur Abgabenordnung“ (das ist quasi das Grundgesetz der deutschen Steuergesetze) geändert, so dass dann deutschlandweit die Vereine und Verbände, die Reiki fördern und/oder unterstützen, als gemeinnützig anerkannt werden können.

Dies wiederum hat den Vorteil, dass beispielsweise Fördergelder für wissenschaftliche Studien beantragt werden können.

Bitte helft mit und meldet Euch bei uns! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Newsletter


HIER anmelden

Mitgliedschaft


Mitglied werden